Österreich

Essensretter bangen um ihre Existenz

Warum die Coronakrise die aufstrebende "Waste Cooking"-Szene bedroht. Obwohl es mehr Lebensmittelabfälle gibt als je zuvor.

Geschätzte eine Million Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Österreich pro Jahr im Müll. SN/dpa-zentralbild
Geschätzte eine Million Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Österreich pro Jahr im Müll.

"Waste Cooker" haben sich in den vergangenen Jahren zu einem innovativen und zukunftsweisenden Nebenstrang in der Gastronomie gemausert. Es sind Jungunternehmer wie etwa Tobias Judmaier, die teils abgelaufene, teils weggeworfene Lebensmittel in schmackhafte Gerichte verwandeln. Und damit nicht nur für ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 14.08.2020 um 09:20 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/essensretter-bangen-um-ihre-existenz-90852481