Österreich

Ex-Landeshauptmann Pröll bei Radrennen verletzt

Der niederösterreichische Altlandeshauptmann Erwin Pröll ist am Samstagnachmittag bei der "Legends-Tour", einem Prominenten-Radrennen in der Wachau, schwer gestürzt. Medienberichten zufolge kam der Ex-Politiker bei Maria Langegg auf nasser Fahrbahn zu Sturz und zog sich schwere Abschürfungen am ganzen Körper zu. Als Unfallursache wird ein geplatzter Reifen vermutet, berichtete die "NÖN".

Unfallursache war ein geplatzter Reifen SN/APA (Archiv)/GEORG HOCHMUTH
Unfallursache war ein geplatzter Reifen

Pröll wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Krems gebracht. Die "Legends Tour" ist ein 50 Kilometer langes Radrennen, an dem ehemalige Größen des Radrennsports und andere Prominente teilnehmen. Start und Ziel liegen in Mautern an der Donau (Bezirk Krems). Es dient als Auftakt für die 20. Jubiläumsausgabe der Wachauer Radtage.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 04:33 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/ex-landeshauptmann-proell-bei-radrennen-verletzt-32189875

Schlagzeilen