Österreich

Falsche Polizisten stahlen Lkw samt geladener Autos

Das gestohlene Gespann.  SN/polizei tirol
Das gestohlene Gespann.

Fünf Männer, die sich als Polizisten ausgaben, haben in der Nacht auf Montag in Wörgl in Tirol (Bezirk Kufstein) einen Lkw gestohlen, samt drei damit transportierten Autos. Wie am Mittwoch bekannt wurde, war der Lkw-Lenker am Sonntag gegen 22 Uhr vom Raum Innsbruck, wo er die drei Pkw übernommen hatte, in Richtung Wörgl unterwegs. Auf Höhe der Einfahrt Wörgl bemerkte er einen auffälligen schwarzen BMW. In Wörgl kam ein weiterer Pkw dazu, ein grüner VW Polo, der den Lkw überholte und schließlich ausbremste. Als der Lkw-Lenker angehalten hatte, kam noch ein silbernes Auto angefahren. Die falschen Polizisten erklärten dem Lkw-Lenker schließlich, dass sowohl der Laster, als auch einer der verladenen Pkw gestohlen seien und sie diese beschlagnahmen müssten. Anschließend fuhren die fünf Männer mit ihren drei Pkw sowie dem Lkw samt Ladung, sämtlichen Dokumenten und allen Fahrzeugschlüsseln davon. Bei den transportierten Fahrzeugen handelt es sich um einem VW-Bus, einen Fiat Panda und einen Ford Galaxy. Die Schadenssumme beträgt etwa 50.000 Euro. Von den Tätern und ihrer Beute fehlte auch am Mittwoch noch jede Spur. Sie haben einen großen zeitlichen Vorsprung, das sie dem Lkw-Lenker sagten, er solle sich erst am nächsten Tag bei der Polizei in Wörgl melden.

Der Mann konnte die fünf Täter nur sehr vage beschreiben. Sie waren rund 30 Jahre alt und sprachen Deutsch mit "südländischem" Akzent. Jener Mann, der den Polizeiausweis vorzeigte, hatte blonde Haare, einen Undercut und trug einen roten Pullover. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hinweise.

Quelle: SN-Ham, Apa

Aufgerufen am 24.09.2020 um 11:48 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/falsche-polizisten-stahlen-lkw-samt-geladener-autos-67901821

Schlagzeilen