Österreich

Faschingskostüme fingen Feuer: Zwei Verletzte in NÖ

Eine Faschingsfeier in Euratsfeld (Bezirk Amstetten, NÖ) ist Samstagnacht zum Schauplatz eines Brandunfalls mit zwei Verletzten geworden.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Der Vorfall ereignete sich gegen 23.00 Uhr: Eine 28-jährige Frau und ein 29-jähriger Mann hatten mit zwei Freunden in Schafskostümen bei einem Gschnas in einem Gasthaus gefeiert. Sie wollten eine Zigarette rauchen und gingen daher kurz vor Mitternacht vor die Eingangstür des Gasthauses. Eine brennende Zigarette geriet jedoch zu nahe an die Wattebäuschchen, die sich die beiden auf ihre T-Shirts geklebt hatten.

Obwohl andere Gäste des Maskenballs sofort zu Hilfe eilten und den beiden die brennenden Kostüme herunterrissen, erlitt der 29-Jährige am Oberkörper großflächige Verbrennungen. Seine Freundin trug starke Verbrennungen an den Armen davon.

Die anwesende Brandwache der Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Die beiden Opfer mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 02:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/faschingskostueme-fingen-feuer-zwei-verletzte-in-noe-337183

Schlagzeilen