Österreich

Festverzicht wegen Corona schmerzt Feuerwehren und Musikvereine

Ohne Geld ka Musi: Feuerwehren oder Musikkapellen finanzieren sich zu einem guten Teil aus Veranstaltungserlösen. Die Corona-Beschränkungen reißen heuer ein Millionenloch ins Budget.

Feste fallen im heurigen Sommer flach, sehr zum Leidwesen von Musikkapellen und Feuerwehren.  SN/robert ratzer
Feste fallen im heurigen Sommer flach, sehr zum Leidwesen von Musikkapellen und Feuerwehren.

Auf ihr traditionelles Fest zu verzichten, fällt den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grafendorf schwer. "Beim Frühschoppen war es immer zum Bersten voll", schildert Kommandant Peter Domweber. Für den oststeirischen Ort wäre das Fest am 9. und 10. Mai nicht nur ein gesellschaftlicher Höhepunkt geworden. Mit dem Reinerlös sollte ein Beitrag zur Finanzierung des neuen Löschfahrzeugs geleistet werden. Der Kommandant sagt: "Wir werden unseren Beitrag jetzt aus der Mannschaftskasse finanzieren."

So wie in Grafendorf fallen wegen der Beschränkungen durch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 08:00 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/festverzicht-wegen-corona-schmerzt-feuerwehren-und-musikvereine-86806486