Österreich

Feuerwehr Gloggnitz rettete Frau aus Brunnenschacht

In Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) ist eine Frau Donnerstagmittag in einen Brunnenschacht gestürzt. Sie blieb unverletzt und wurde von der Feuerwehr aus ihrer misslichen Lage befreit. Laut Feuerwehr hatte die Frau auf einem Grundstück Brennholz gesammelt. Als sie auf eine Sperrholzplatte trat, brach die Abdeckung durch und sie landete in zwei Metern Tiefe.

Feuerwehr und Rettungssanitäter konnten "mit Muskelkraft" helfen SN/APA/Webpic/hex
Feuerwehr und Rettungssanitäter konnten "mit Muskelkraft" helfen

Per Handy setzte die Verunglückte einen Notruf ab und blieb bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte mit dem Disponenten der Bezirksalarmzentrale in Kontakt, wobei sie eine genaue Ortsbeschreibung abgab. Neun Mitglieder der Feuerwehr standen im Einsatz. Die Rettung aus dem Schacht führten ein Feuerwehrmann und Rettungssanitäter "mittels Muskelkraft" durch.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 09:36 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/feuerwehr-gloggnitz-rettete-frau-aus-brunnenschacht-36671746

Schlagzeilen