Österreich

Feuerwehren sind begeistert über eigene Kfz-Kennzeichen

Die Politik kam den meist ehrenamtlichen Feuerwehrfunktionären entgegen: Tausende Fahrzeuge wurden heuer bereits auf "FW" umgemeldet. Die Feuerwehren argumentieren, es habe immer wieder Verwechslungen mit Oldtimerfahrzeugen gegeben, die bei den Feuerwehren bereits ausrangiert worden seien.

Auch die Salzburger Berufsfeuerwehr verwendet nun die FW-Kennzeichen. SN/fmt
Auch die Salzburger Berufsfeuerwehr verwendet nun die FW-Kennzeichen.

Von AM für den Bezirk Amstetten bis ZE für den Pinzgau - bei den heimischen Feuerwehren können die bisher herkömmlichen Autokennzeichen mit den jeweiligen Bezirksabkürzungen nun vereinheitlicht werden. "FW" steht nun in ganz Österreich für die Feuerwehr. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Sachbereichskennzeichen, wie es auch Polizei (BP), Bundesheer (BH) oder Justizwache (JW) verwenden. Möglich wurde das durch eine Änderung des Kraftfahrgesetzes.

Bundesfeurwehrverband freut sich über die Änderung

Der Bundesfeuerwehrverband zeigt sich naturgemäß zufrieden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 08:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/feuerwehren-sind-begeistert-ueber-eigene-kfz-kennzeichen-92590627