Österreich

Finanz wartet bei teureren Dienstwohnungen ab

Rund 1400 aktive und pensionierte Soldaten können bei der Nachversteuerung vorerst aufatmen.

Die Walserfeldsiedlung in Salzburg ist ein Beispiel für Wohnungen des Bundes. SN/robert ratzer
Die Walserfeldsiedlung in Salzburg ist ein Beispiel für Wohnungen des Bundes.

Das Finanzministerium ist nach der Aufregung um Steuernachforderungen für Dienstwohnungen beim Bundesheer um Beruhigung bemüht. Wie berichtet, hatte sich bei dem Thema zuletzt auch die Volksanwaltschaft eingeschaltet und die Vorgangsweise der Finanz kritisiert. Die Finanzbehörden hatten nach Kritik des Rechnungshofs ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 30.05.2020 um 07:33 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/finanz-wartet-bei-teureren-dienstwohnungen-ab-78435697