Österreich

Flüchtling aus Afghanistan startet im Theater durch

Mit 16 Jahren kam Bagher Ahmadi nach Österreich, ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. Jetzt studiert er Schauspiel und erhielt die erste Hauptrolle im Volkstheater. Asyl bekommt er nicht.

Bagher Ahmadi studiert Schauspiel im ersten Bezirk in Wien. SN/fritz pessl
Bagher Ahmadi studiert Schauspiel im ersten Bezirk in Wien.

In der Fernsehserie "Soko Donau" spielte er einen Polizisten (inklusive Sprechtext). In "Schnell ermittelt" war er bereits als Kellner und Freund des männlichen Hauptdarstellers zu sehen. Und in David Schalkos TV-Serie "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" trat er als Kassier auf. Durchwegs Nebenrollen.

Die erste Hauptrolle ließ nicht lang auf sich warten. Bagher Ahmadi hatte in den vergangenen zwei Monaten 25 Auftritte im Volx/Margareten, der zweiten Spielstätte des Volkstheaters. Er mimte dort Momo (den jungen Moses) ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 11:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/fluechtling-aus-afghanistan-startet-im-theater-durch-83442904