Österreich

"Fokus auf falsche Corona-Zahlen nützt den Panikmachern"

Statistikexperte Walter Krämer hält die meisten Maßnahmen gegen das Coronavirus für übertrieben und erklärt, wovor man sich wirklich fürchten muss.

Rinderwahn, Vogelgrippe, Pestizide in Lebensmitteln und vieles mehr: Statistik-Professor Walter Krämer hat in seinen Büchern nüchtern vorgerechnet, warum die Angst vor den vermeintlichen Todesfallen meistens übertrieben ist. Wie steht es aber beim Thema Corona nach mehr als 100.000 Verstorbenen in kurzer Zeit? Der Professor ortet unzulässige Panikmache - und geht persönlich trotzdem auf Nummer sicher.

Herr Professor, dank Coronavirus beschäftigt sich jetzt alle Welt mit Wachstumsraten oder exponentieller Steigerung. Das muss einen Statistik-Gelehrten freuen. Walter Krämer: Ehrlich gesagt, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 06:52 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/fokus-auf-falsche-corona-zahlen-nuetzt-den-panikmachern-86367190