Österreich

Frau bei Zimmerbrand in Wien lebensgefährlich verletzt

Bei einem Zimmerbrand ist Donnerstagabend in Wien-Simmering eine 87 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt worden. Einsatzkräfte mussten die Wohnungstür aufbrechen, um die Pensionistin zu bergen, berichtete die Wiener Berufsfeuerwehr in einer Aussendung. Die Pensionistin wurde von der Wiener Berufsrettung ins Krankenhaus gebracht.

Ein Passant bemerkte gegen 19.45 Uhr, dass bei einem Wohnungsfenster des Mehrparteienhauses in der Pleischlgasse Rauch austrat, er verständigte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte brachen die Wohnungstür im zweiten Stock auf, bargen die Frau und löschten unter Einsatz von Atemschutz. Die Pensionistin wurde schwer verletzt - sie hatte auch Verbrennungen erlitten - ins Krankenhaus gebracht.

Feuerwehrkräfte retteten noch ein weißes Kaninchen aus der Brandwohnung. Sie versorgten das Tier mit Sauerstoff.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 12:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/frau-bei-zimmerbrand-in-wien-lebensgefaehrlich-verletzt-344881

Schlagzeilen