Österreich

Frau mit Küchenmesser erstochen: Es ist das 34. weibliche Opfer in diesem Jahr

In Österreich werden als einem der wenigen Länder Europas mehr Frauen als Männer ermordet. Die Zahl der weiblichen Opfer nimmt auch dieses Jahr zu. Nun wurde eine 48-Jährige Frau in der Gemeinde Neudorf im Weinviertel mit einem Küchenmesser erstochen.

Das Opfer wurde tot in einer Wohnung gefunden SN/APA/BARBARA GINDL
Das Opfer wurde tot in einer Wohnung gefunden

Die Ermittlungen der Polizei laufen auch Hochtouren: Fix ist bisher, dass am Sonntagabend gegen 20 Uhr ein Mann (53) eine Frau (48) mit einem Küchenmesser mehrmals in den Bauch gestochen haben soll. Die Tat ereignete sich in der Gemeinde Neudorf bei Staatz im Weinviertel. Zuvor war es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Personen gekommen. Deswegen war auch die Polizei verständigt worden. Als die Beamten eintrafen, war die Frau bereits tot. Die beiden sollen gemeinsam in der Wohnung gelebt haben. Die Frau ist Österreicherin, der Mann soll staatenlos sein, der in Österreich geboren ist, wie Heinz Holub, Sprecher der Exekutive, mitteilte. Die Festnahme sei "nicht widerstandlos" erfolgt, der Mann habe aber "auch niemanden verletzt".

Es handelt sich jedenfalls um den 34. Mord an einer Frau in diesem Jahr in Österreich. Insgesamt gab es bisher in Österreich 58 Morde. Im selben Zeitraum des Vorjahres lag die Zahl geringfügig darunter.

Österreich ist jedenfalls eines der wenigen Länder in Europa, in dem deutlich mehr Frauen ermordet werden als Männer. Erst vor kurzem wurde eine Studie veröffentlicht, in der dieses Phänomen untersucht wurde. Das Ergebnis: Bei den Motiven für Frauenmorde steht Arbeitslosigkeit an oberster Stelle, dicht gefolgt von Trennungsabsichten (des Opfers), exzessives Kontrollverhalten, Alkohol und Drogen sowie - in seltenen Fällen - der Kampf um das Sorgerecht der Kinder. 59 Prozent der versuchten (119) und vollendeten (55) Tötungsdelikte wurden mit Stichwaffen verübt, am häufigsten mit einem Küchenmesser. Und noch ein Merkmal arbeiteten die Experten heraus: Die Täter waren in den untersuchten Fällen zu 50 Prozent ausländische Staatsbürger.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.01.2020 um 06:40 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/frau-mit-kuechenmesser-erstochen-es-ist-das-34-weibliche-opfer-in-diesem-jahr-80419486

Kommentare

Schlagzeilen