Österreich

Fünf Autos bei Unfall in Wien beschädigt - Fahrer flüchtig

Bei einem Unfall mit Fahrerflucht in Wien-Wieden ist am Samstag hoher Sachschaden entstanden. Der Lenker eines Audi A8 fuhr in der Favoritenstraße gegen vier geparkte Autos, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer zur APA. Die Fahrzeuge wurden stark demoliert, auch die Eingangstür und die Betonstufen eines Lokals waren beschädigt. Der Schaden dürfte im fünf- bis sechsstelligen Eurobereich liegen.

Der Unfall passierte kurz vor 5.00 Uhr auf Höhe der Neumanngasse, wo die Favoritenstraße eine leichte Biegung nach links in Richtung Wiedner Hauptstraße macht. Ein Passant rief bei der Polizei an und sagte aus, er habe "einen Knall gehört", erläuterte Maierhofer. Dann habe sich der Zeuge umgedreht und eine Person vom Unfallort davonlaufen gesehen.

"Es gibt einen Verdachtsmoment gegen einen 22-Jährigen", sagte Maierhofer. In dem Unfallfahrzeug wurden Ausweise und ein Handy sichergestellt. Das Auto ist auf den Vater des jungen Mannes zugelassen. Der mutmaßliche Lenker hat sich noch nicht gemeldet, er wurde wegen Fahrerflucht angezeigt. Ob der Mann verletzt wurde, war noch unklar.

Aufgrund des schweren Sachschadens ist laut Maierhofer davon auszugehen, dass der Pkw mit "dementsprechend hoher Geschwindigkeit" unterwegs war. Das Unfallauto musste von der Fahrbahn entfernt werden. Die Straßenreinigung der MA48 kümmerte sich außerdem um ausgelaufenes Öl und Kühlflüssigkeit sowie Glassplitter.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 08:45 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/fuenf-autos-bei-unfall-in-wien-beschaedigt-fahrer-fluechtig-487249

Schlagzeilen