Österreich

Fünf Verletzte bei Unfall auf Tauernautobahn in Salzburg

Bei einem Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn (A 10) in Grödig im Salzburger Flachgau wurden am Sonntagnachmittag fünf Personen verletzt. Eine 31-jährige Lenkerin prallte mit ihrem Pkw gegen einen Aufpralldämpfer. Das Fahrzeug wurde daraufhin nach rechts geschleudert und blieb quer über beide Fahrstreifen bei der Rampe stehen, berichtete die Polizei am Sonntagabend.

Die Verletzten wurden vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht SN/APA (Archiv)/HELMUT FOHRINGER
Die Verletzten wurden vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht

Die Fahrzeuglenkerin, zwei Mitfahrerinnen im Alter von je 23 Jahren sowie zwei Kinder wurden bei dem Unfall verletzt und vom Rettungswagen in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Pkw-Lenkerin war in Fahrtrichtung Deutschland unterwegs. Die Rampe musste nach dem Unfall für rund 30 Minuten gesperrt werden. Es bildete sich ein etwa acht Kilometer langer Rückstau.

Quelle: APA

Aufgerufen am 29.11.2020 um 05:46 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/fuenf-verletzte-bei-unfall-auf-tauernautobahn-in-salzburg-68102242

Kommentare

Schlagzeilen