Österreich

Gas- mit Bremspedal verwechselt: 81-Jährige schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf einem Hotelparkplatz in Mösern (Bezirk Innsbruck Land) ist am Christtag eine 81-jährige deutsche Urlauberin schwer verletzt worden. Sie wollte ihren Mann in einen Parkplatz einweisen, als dieser mit dem Fuß vom Bremspedal auf das Gaspedal rutschte. Der Pkw erfasste die 81-Jährige und schleuderte sie auf eine unterhalb des Parkplatz liegende Böschung.

Die 81-jährige Frau wurde schwer verletzt SN/APA (Archiv/dpa)/Stephan Jansen
Die 81-jährige Frau wurde schwer verletzt

Der 84-jährige Deutsche bat seine Frau Polizeiangaben zufolge gegen 14.45 Uhr, ihn in eine Parklücke vor dem Hotel einzuweisen. Die Frau stellte sich deshalb vor das Auto. Statt des Bremspedals erwischte der 84-Jährige beim Einparken allerdings das Gaspedal, touchierte mit seinem Pkw zunächst ein abgestelltes Fahrzeug und erfasste dann seine Frau. Diese wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Begrenzungsmauer des Parkplatzes auf eine darunter liegende Wiesenböschung geschleudert.

Anschließend stürzte auch der Pkw über die Begrenzungsmauer ab und kam erst nach rund 30 Metern unterhalb des Parkplatzes zum Stillstand. Die schwerverletzte Frau wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Ihre Ehemann blieb unverletzt.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 12:57 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/gas-mit-bremspedal-verwechselt-81-jaehrige-schwer-verletzt-63085333

Kommentare

Schlagzeilen