Österreich

Gegendarstellung zu "Neonazi Küssel bei Ausgang mit Gesinnungsgenossen gesehen"

Die Rechtsvertretung des Vereins zur Erhaltung und Förderung der kulturellen Identität begehrt die Veröffentlichung folgender Gegendarstellung:

Die "Salzburger Nachrichten" verbreiten seit dem 11. Juli 2016 auf der Website www.salzburg.com einen Artikel mit der Überschrift "Neonazi Küssel bei Ausgang mit Gesinnungsgenossen gesehen" folgende Behauptung über den Verein zur Erhaltung und Förderung der kulturellen Identität (kurz: die Identitären):

Der wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung in Haft sitzende Gottfried Küssel ist am ersten Wochenende mit der Fußball-EM in der Stiegl Ambulanz im Wiener Alten AKH beim Public Viewing mit Gesinnungsgenossen beobachtet worden. [...]

Küssel sei im Zuge der Entlassungsvorbereitung auf Ausgang gewesen [und wurde dabei] in dem Lokal gesehen. [...]

Demnach waren weitere bekannte Rechtsextremisten mit Küssel Fußball schauen. Auch ein Vertreter der laut Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes rechtsextremen Identitären soll darunter gewesen sein.

Diese Behauptung ist insoweit falsch, als sich bei diesem Haftausgang kein Vertreter der Identitären - weder ein Mitglied des Vereins zur Erhaltung und Förderung der kulturellen Identität noch ein Unterstützer, Förderer oder Aktivist der Identitären - mit Gottfried Küssel in der Stiegl Ambulanz im Wiener Alten AKH getroffen hatte.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 03:42 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/gegendarstellung-zu-neonazi-kuessel-bei-ausgang-mit-gesinnungsgenossen-gesehen-1240894

Schlagzeilen