Österreich

Geiselnahme in Graz rasch von Polizei beendet

Die Grazer Polizei hat am Samstag eine Geiselnahme in einer Wohnung nach einem kurzen Gespräch mit einem 34-Jährigen beenden können. Der Mann hatte sich mit seiner Lebensgefährtin und zwei Kindern im Alter von einem und fünf Jahren verschanzt. Er war mit einem Messer bewaffnet und sprach von Umbringen, ließ jedoch sehr rasch von seinem Vorhaben ab, teilte die Polizei mit.

Ein Iraker hatte sich gegen 13.30 Uhr mit seiner rumänischen Lebensgefährtin und zwei kleinen Kindern in der Wohnung eines Mehrparteienhauses in Liebenau eingeschlossen. Er soll seine Familie mit dem Umbringen bedroht und zur Bekräftigung seines Vorhabens ein Messer in der Hand gehalten haben. Das Verhandlungsteam der Polizei nahm Kontakt mit dem Mann auf und konnte ihn schon nach wenigen Minuten zum Aufgeben bewegen. Er verließ die Wohnung und ließ sich widerstandslos festnehmen. Verletzt wurde niemand. Die Frau und die Kinder wurden vom Roten Kreuz betreut.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.01.2021 um 10:39 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/geiselnahme-in-graz-rasch-von-polizei-beendet-84855619

Schlagzeilen