Österreich

Geisterfahrer-Unfall auf S5 im Bezirk Tulln

Auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) bei Grafenwörth (Bezirk Tulln) hat sich am Donnerstagnachmittag ein Geisterfahrer-Unfall ereignet. Nach Feuerwehrangaben war ein Pkw auf der Richtungsfahrbahn Krems mit einem Klein-Lkw und in weiterer Folge seitlich mit einem Sattelschlepper kollidiert. Ein Notarzthubschrauber flog den Mann in ein Krankenhaus.

Geisterfahrer-Unfall auf S5 im Bezirk Tulln SN/APA (Archiv/Schneider)/SCHNEIDER
Verletzter wurde mit dem Notarzthubschrauber abtransportiert.

Der laut Feuerwehr "ältere Herr" aus dem Bezirk Tulln war falsch auf die S5 aufgefahren. Der Pkw-Lenker wurde bei dem Zusammenprall mit dem Sattelschlepper nicht eingeklemmt und war auch ansprechbar. Sein Auto musste ebenso abgeschleppt werden wie der nicht mehr fahrbereite Sattelschlepper. Die Richtungsfahrbahn Krems der S5 blieb längere Zeit total gesperrt, ein Stau war die Folge.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 02:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/geisterfahrer-unfall-auf-s5-im-bezirk-tulln-954940

Schlagzeilen