Österreich

Gemeindewohnungen trotz Luxusvilla

Eine 50-jährige Serbin soll nicht nur Kunden in betrügerischer Absicht abgezockt, sondern sich auch Sozialleistungen erschlichen haben. Es ist der bereits dritte große Fall dieser Art im August. Der Schaden ist enorm.

Die Utensilien der Wahrsagerin. SN/lpd nö
Die Utensilien der Wahrsagerin.

Drei Fälle von Sozialleistungsbetrug im großen Stil beschäftigen derzeit Kriminalisten und Staatsanwaltschaft. Im niederösterreichischen Gerasdorf wurde am Dienstag eine 50-jährige Wahrsagerin serbischer Abstammung festgenommen. Sie steht im Verdacht, ihren Opfern Zehntausende Euro in bar und in Gold abgeluchst zu haben. "Fünf Personen haben sich bereits gemeldet, wir befürchten aber weit mehr Opfer", sagt Raimund Schwaigerlehner von der nö. Landespolizeidirektion. Bei der Hausdurchsuchung fanden die Ermittler in einem Versteck auch "einen sehr hohen fünfstelligen Betrag" in Schweizer Franken. Was hinzukommt: Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 12:51 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/gemeindewohnungen-trotz-luxusvilla-92007337