Österreich

Gleitschirmflieger stürzte in den Ossiacher See

Ein Sportler aus Tschechien ist am Freitag beim Gleitschirmfliegen in Kärnten abgestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Der 28-Jährige war laut Polizei auf der Gerlitze nördlich des Ossiacher Sees (Bezirk Villach-Land) gestartet, rund 150 Meter oberhalb des Sees geriet ein Manöver außer Kontrolle. Er kam aus einer Spiralbewegung nicht mehr heraus und stürzte ins Wasser.

Die Wasserrettung barg den Schwerverletzten. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Sanitäter wurde er per Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Villach geflogen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 12:41 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/gleitschirmflieger-stuerzte-in-den-ossiacher-see-1209703

Schlagzeilen