Österreich

Grenzkontrollen und Flugverbote

Immer mehr Länder schotten sich wegen des Coronavirus ab.

Hinweisschild am Brenner.  SN/APA/EXPA/JOHANN GRODER
Hinweisschild am Brenner.

Das Außenministerium ruft alle Österreicherinnen und Österreicher auf, nach Hause zu kommen. Mehrere Zehntausend Personen dürften sich noch außerhalb des Landes befinden. Außenamtssprecher Peter Guschelbauer, sagte, dass es in naher Zukunft aufgrund von eingestellten Flugverbindungen und Einreiseverboten, die Länder wie Saudi-Arabien und Argentinien bereits für Europa verhängt haben, eine Rückreise schwierig werden könnte. Auslandsreisen sollten grundsätzlich unterlassen werden. Das Außenministerium sagte, die ganze Welt gelte nun als "hohes Sicherheitsrisiko". Die am Donnerstag erfolgte Verschärfung der Reisehinweise habe allerdings keine rechtlichen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:55 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/grenzkontrollen-und-flugverbote-84810796