Österreich

Große Lawinengefahr in höheren Lagen Tirols

Neben Vorarlberg hat am Montag auch in Tirol in höheren Lagen "oberhalb der Waldgrenze" verbreitet große Lawinengefahr geherrscht, also Stufe "4" der fünfteiligen Skala. Mit Neuschnee und starkem bis stürmischem Westwind entstanden in den vergangenen Tagen an allen Expositionen störanfällige Triebschneeansammlungen, erklärten die Experten.

Stufe "4" der fünfteiligen Lawinengefahr-Skala in Tirol erreicht SN/APA/BARBARA GINDL
Stufe "4" der fünfteiligen Lawinengefahr-Skala in Tirol erreicht

Neu- und Triebschnee können oberhalb von rund 1.800 Metern schon von einzelnen Wintersportlern leicht ausgelöst werden, wurde gewarnt. Für Touren und Variantenabfahrten abseits gesicherter Pisten seien die Verhältnisse "sehr heikel".

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.11.2020 um 10:57 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/grosse-lawinengefahr-in-hoeheren-lagen-tirols-62294737

Kommentare

Schlagzeilen