Österreich

Großer Polizeieinsatz nach Schlägerei am Wiener Praterstern

Eine Rauferei zwischen sechs bis acht Personen hat am Dienstagabend einen Großeinsatz der Polizei am Wiener Praterstern in der Leopoldstadt zur Folge gehabt. Wie Polizeisprecher Harald Sörös berichtete, waren im Hallenbereich rund 50 bis 60 junge Männer meist afghanischer Herkunft mit "aggressiver Grundstimmung" anwesend.

Dutzende Jugendliche waren in die Schlägerei verwickelt SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Dutzende Jugendliche waren in die Schlägerei verwickelt

Insgesamt rückten mehr als ein Dutzend Uniformierte aus, es gab drei Festnahmen. Auch drei Streifenwagen mit je zwei Beamten der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (Wega) wurden als Verstärkung zum Praterstern beordert, sagte Sörös.

Bei den Festnahmen war zweimal Widerstand gegen die Staatsgewalt der Grund, einmal das Delikt der "Anstandsverletzung". Laut Sörös sollen die anwesenden Personen die Beamten mit wüsten Beschimpfungen beleidigt haben.

(APA)

Aufgerufen am 21.06.2018 um 02:54 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/grosser-polizeieinsatz-nach-schlaegerei-am-wiener-praterstern-25385497

Mann am Wiener Praterstern stach auf Kontrahenten ein

Am Wiener Praterstern hat es Donnerstagabend erneut einen Polizeieinsatz gegeben. Eine Streife entdeckte zwei Männer, die miteinander rauften. Als die Beamten eingreifen wollten, traten die beiden die Flucht …

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite