Österreich

Großvater und Enkel brachen beim Eislaufen auf See ein

Ein Großvater und sein dreijähriger Enkelsohn sind am Freitag beim Eislaufen auf dem Thiersee im Bezirk Kufstein eingebrochen. Bekannte konnten die beiden mit einer Rodel und einer Leiter bergen, berichtete die Polizei. Sie wurden mit Unterkühlungen ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht und stationär aufgenommen.

Der Großvater und der Dreijährige fuhren in einen Bereich, der wegen eines Zuflusses nicht von einer geschlossenen Eisdecke umfasst war, nachdem sie die Mutter am Ufer entdeckt hatten. Als sie auf das dünne Eis kamen, brachen die beiden ein. Der 58-Jährige hob das Kind in die Höhe und konnte so das Untergehen des Dreijährigen verhindern.

(APA)

Aufgerufen am 22.02.2018 um 11:16 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/grossvater-und-enkel-brachen-beim-eislaufen-auf-see-ein-567664

Vermessen und digitalisiert auf die Piste

Das Geschäft mit dem Skiverleih wächst und gewinnt an Tempo. Fünf Minuten dauert es im Schnitt, bis der Kunde ausgerüstet ist. Bei Christoph Bründl ist Großkampfzeit. "Das Ärgste war das Faschingswochenende", …

Meistgelesen

    Video

    Ein lautes Ständchen für den stillen Beatle
    Play

    Ein lautes Ständchen für den stillen Beatle

    50 Musiker, ein Jubiläum: Beim Konzert für George Harrison dürfen nicht nur sanfte Gitarren weinen. Die Chancen stehen gut, dass sich bei …

    Schlagzeilen