Österreich

Großvater und Enkel brachen beim Eislaufen auf See ein

Ein Großvater und sein dreijähriger Enkelsohn sind am Freitag beim Eislaufen auf dem Thiersee im Bezirk Kufstein eingebrochen. Bekannte konnten die beiden mit einer Rodel und einer Leiter bergen, berichtete die Polizei. Sie wurden mit Unterkühlungen ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht und stationär aufgenommen.

Der Großvater und der Dreijährige fuhren in einen Bereich, der wegen eines Zuflusses nicht von einer geschlossenen Eisdecke umfasst war, nachdem sie die Mutter am Ufer entdeckt hatten. Als sie auf das dünne Eis kamen, brachen die beiden ein. Der 58-Jährige hob das Kind in die Höhe und konnte so das Untergehen des Dreijährigen verhindern.

(APA)

Aufgerufen am 25.05.2018 um 10:46 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/grossvater-und-enkel-brachen-beim-eislaufen-auf-see-ein-567664

Stecher und Felder vor Ski-Nordisch-WM guten Mutes

Vom frischen Wind, einer gewissen Aufbruchstimmung und einem neu gefundenen Vertrauen hat man aus dem Umkreis vor allem der österreichischen Skispringer zuletzt gehört. Nach der verpatzten Saison der ÖSV-"…

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite