Grüne Weihnachten

Drei Adventkalender in letzter Sekunde - sinnvoll, selbst gemacht und ziemlich lässig

Keine Frage, Selbermachen ist in. Das gilt selbstverständlich auch für den Adventkalender. Ein Plädoyer für's Basteln - inklusive SN-Check für in-letzter-Sekunde-Gefertigtes.

Ungebleichte Kaffeefilter, zwei Filzstifte, ausgeschnittenes Geweih aus dem Papier eines Mitbewerber-Mediums – mehr braucht es nicht für diese DIY-Version eines Adventkalenders. Soll man nicht im Büro machen (außer für den SN-Check freilich), könnte man aber. SN/michaela hessenberger
Ungebleichte Kaffeefilter, zwei Filzstifte, ausgeschnittenes Geweih aus dem Papier eines Mitbewerber-Mediums – mehr braucht es nicht für diese DIY-Version eines Adventkalenders. Soll man nicht im Büro machen (außer für den SN-Check freilich), könnte man aber.

24 Tage sind es ab heute, bis das Christkind herbeifliegt und sein Glöckchen zur Zusammenkunft unter dem Christbaum läutet. Die Wartezeit bis dahin scheint für manche beinahe unerträglich - und so behelfen sie sich mit einem Adventkalender, um die Tage bis zum Heiligen Abend mit kleinen Gaben zu überbrücken.

Wer nicht jedes Jahr etliche Euro für fertige Kauf-Kalender ausgeben möchte, bastelt eben eine wiederverwendbare Version. Das spart Geld sowie Material - und freut die Beschenkten hoffentlich besonders, weil Hirnschmalz, Zeit und Liebe in dem Projekt stecken.

Wer mit den Schultern zuckt und sich denkt "Selbermachen wär' schon nett, aber wie...", dem hilft oft schon ein Blick in Online-Ideenplattformen auf die Sprünge, Pinterest ist ein heißer Tipp. Einfach nach "Adventkalender" und "diy" (kurz für "do it yourself", also "selbstgemacht") suchen. Schon kann die Kreativität nur so fließen. Denn dort sind Anleitungen für handwerklich Begabte jeder Stufe (von "eher patschert" bis "hitverdächtiger Bastel-Profi") zu finden.

Hier drei Ideen im SN-Check:

Das Kaffeefilter-Rentier

Material, Kosten und Aufwand sind überschaubar, das Ergebnis dafür ziemlich putzig: Man nehme 24 Kaffeefilter, der Umwelt zuliebe greift man zu den ungebleichten und kauft spätestens ab jetzt auch zum Kaffeekochen keine gebleichten mehr.

Auf die untere schmale Seite malt man eine rote Nase (ja, die darf gerne auch rosa, golden oder einhornfarben sein), darüber zwei Augen. Das Rentier-Geweih schneidet man aus anderem Papier aus, der Locher stanzt Löcher in den Filter, durch die man ein Band zum Aufhängen fädelt. Füllen, aufhängen, fertig.

Um ein "Filter-Tier" zu basteln brauchen Schnelle etwa zwei Minuten. Demnach wäre man in gut einer Dreiviertelstunde fertig.

Ein leeres Glas aus dem letzten Eck des Küchenkastls, 24 handgeschnitzte Zetterl und ebenso viele Ideen für Mini-Gutscheine. Schon ist der „Kalender im Glas“ fertig. Eine Idee für alle, die weniger Talent beim Basteln haben – und auch nicht viel Zeit. SN/michaela hessenberger
Ein leeres Glas aus dem letzten Eck des Küchenkastls, 24 handgeschnitzte Zetterl und ebenso viele Ideen für Mini-Gutscheine. Schon ist der „Kalender im Glas“ fertig. Eine Idee für alle, die weniger Talent beim Basteln haben – und auch nicht viel Zeit.

Tief ins Glas schauen

Handwerklich jedenfalls noch einfacher als die Rentiere ist der "gläserne Adventkalender". Dafür schnappt man sich ein möglichst hübsches Glas, das man gar nicht erst kaufen muss, weil es sowieso irgendwo ganz hinten im Küchenkastl steht. Ein sauberes Einmachglas zum Beispiel erfüllt bestimmt sämtliche Ansprüche an die Optik.

Deckel abschrauben und mit 24 zusammengefalteten Zetterln füllen. Was auf denen zu sehen sein kann? Mini-Gutscheine für Aktivitäten sind nett und auch praktisch, von "1x Gassigehen mit dem Hund" über "Badewasser einlassen" bis hin zu "Ich spiele einen Tag lang KEIN ,Last Christmas' in deiner Gegenwart". Alternative: Komplimente, über die sich vor allem Partner freuen. Zum Schluss ein nettes Schild für das Glas malen, aufkleben, fertig.

Der Zeitaufwand richtet sich wohl danach, wie schnell man 24 Ideen für die Inhalte auf den Zetterln beisammen hat. Das Machen selbst ist dann in Sekundenschnelle erledigt. Geschätzte Dauer insgesamt: eine Stunde.

Wer fast keine Zeit und so richtig keine Gabe fürs Basteln hat, nehme Teesackerl zur Hand und beklebe sie mit den Zahlen von 1 bis 24. Funktioniert für Teeliebhaber. Für Kaffeefans dann doch wohl lieber zu den anderen beiden Kalender-Ideen greifen.  SN/michaela hessenberger
Wer fast keine Zeit und so richtig keine Gabe fürs Basteln hat, nehme Teesackerl zur Hand und beklebe sie mit den Zahlen von 1 bis 24. Funktioniert für Teeliebhaber. Für Kaffeefans dann doch wohl lieber zu den anderen beiden Kalender-Ideen greifen.

Wem die (Tee-)Stunde schlägt

Geht nicht? Gibt's nicht! Man nehme 24 Tee-Packerl nach Wahl (bevorzugt bio und/oder regional) und dieselbe Anzahl an Klebeetiketten. Mit einem Stift die Zahlen von 1 bis 24 draufmalen. Wer sich kreativ austoben will, schnappt sich sein Handlettering-Buch und paust von diesem ab. Wer ein solches Werk nicht besitzt, der googelt, wie man die Nummern schön gestaltet und malt aus dem Netz ab. Profitipp: Wer nicht will, dass die Aufschrift der Teesackerl durch die Etiketten scheint, klebt einfach zwei Stück davon übereinander auf. Und wer nicht zeichnen mag, nimmt Pickerl als Deko.
Zeitaufwand: irgendwo zwischen zehn Minuten und einer Stunde, wenn die Bemalung besonders kunstvoll ist.

Nachhaltig, aber nicht selbst gemacht

Wer zu faul ist zum Basteln, trotzdem nachhaltig auf Weihnachten zugehen möchte und schon bei Schnee und Eis an den kommenden Frühling denken will, der kann sich im Internet auch einen Adventkalender mit Saatgut für Bienen bestellen. Zumindest für den nächsten Dezember dann. Das wird nicht nur jene freuen, welche die 24 kleinen Schachteln aufmachen - sondern auch die Insekten, die sich nach der Aussaat und dem Aufgehen am blühenden Ergebnis laben dürfen.

Und wer sich mit guter Musik in die richtige Stimmung zum Adventkalenderbasteln bringen will...

Aufgerufen am 01.12.2020 um 01:26 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/gruene-weihnachten-drei-adventkalender-in-letzter-sekunde-sinnvoll-selbst-gemacht-und-ziemlich-laessig-61636402

Schlagzeilen