Österreich

Halloween mit den Wölfen im Weinviertler Wildpark Ernstbrunn

Ein "tierisches" Halloween erwartet Besucher im Wolfsforschungszentrum Ernstbrunn: Die Wölfe in dem Weinviertler Wildpark erhalten mit Fleisch gefüllte Kürbisse und lassen sich bei der Suche nach den Leckerbissen beobachten. Das laut einer Aussendung bereits zur Tradition gewordene Special steigt am kommenden Sonntag.

Halloween mit den Wölfen im Weinviertler Wildpark Ernstbrunn SN/APA (Wolfforschungszentrum/Bayer

Jedes Jahr spendet der Kürbisstand Dörfles dem Wolfsforschungszentrum eine bunte Mischung an Kürbissen. Diese können die Besucher am letzten Wochenende der Saison mit Fleischstückchen füllen und in einem der Gehege deponieren. "Natürlich müssen die Wölfe währenddessen draußen bleiben. Aber sie wissen genau, dass etwas Besonderes auf sie wartet, wenn sie wieder zurück in ihr Gehege dürfen", wird die außergewöhnliche Fütterung beschrieben, die die Wölfe in Aufregung versetze. Die präparierten Kürbisse seien Spielzeug und seltene Delikatesse zugleich, den Beobachtern würden sich alljährlich unterhaltsame Szenen bieten.

"Wie die Menschen haben auch Wölfe Spaß an Kürbissen. Dennoch sind sie keine Halloween-Geister, sondern soziale Tiere wie wir selber, die einfühlsam innerhalb ihrer Rudel zusammenarbeiten", sagte Kurt Kotrschal, der gemeinsam mit Friederike Range und Zsofia Viranyi das 2008 von den drei Verhaltensforschern gegründete Wolf Science Center (WSC) leitet.

Für jene fünf Jungwölfe aus Kanada und Russland, die in diesem Jahr ans WSC kamen und erst um den 10. Oktober herum in die Erwachsenen-Rudel integriert wurden, seien Kürbisse noch etwas völlig Neues. Man dürfe also gespannt sein, wie sie auf diese "fremden Objekte" reagieren - die noch dazu "schaurige Grimassen" schneiden, wurde auf die Schnitzereien an den Beeren angespielt.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, den 30. Oktober gegen 15.15 Uhr - anstelle der Fütterung nach der regulären 14.00 Uhr-Führung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Fleisch zum Befüllen der Kürbisse ist gegen eine Spende von zwei Euro erhältlich. Mitmachen kann jeder, der sich zur angegebenen Zeit am Treffpunkt vor dem Testhaus des Wolf Science Center einfindet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.12.2018 um 12:20 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/halloween-mit-den-woelfen-im-weinviertler-wildpark-ernstbrunn-947542

Schlagzeilen