Österreich

Heftige Unwetter im Bezirk Landeck - Murenabgang in Grins

In der Gemeinde Grins im Tiroler Bezirk Landeck hat sich am Samstagabend aufgrund eines Hagelunwetters ein Murenabgang ereignet. Laut Landesregierung Tirol kam es durch die aufgestaute Sanna im Bereich Grins und Landeck zu Überflutungen. Kurzfristig wurde Zivilschutzalarm ausgelöst, 73 vorübergehend evakuierte Personen konnten jedoch an Sonntag in der Früh wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Heftige Unwetter im Bezirk Landeck - Murenabgang in Grins SN/APA (zeitungsfoto.at)/ZEITUNGSFO
Heftige Überflutungen in der Gemeinde Grins.

Die Gebäude im Gefährdungsbereich waren vorsorglich evakuiert und alle Straßen und Brücken im betroffenen Gebiet gesperrt worden. Mittlerweile wurde auch der Großteil der Straßensperren wieder aufgehoben. Personen kamen nicht nach ersten Angaben nicht zu Schaden.

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und der Landecker Bezirkshauptmann Markus Maaß kündigten für 11.00 Uhr im Rathaus Landeck eine Pressekonferenz an.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:53 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/heftige-unwetter-im-bezirk-landeck-murenabgang-in-grins-1075990

Schlagzeilen