Österreich

Hilfe, ich bin infiziert - wer darf's wissen?

Virus versus Datenschutz: Wie Arbeitgeber bei Covid-19-Verdachtsfällen oder Infektionen im Unternehmen reagieren müssen.

 SN/stockadobe-varvarabsheva, danielabarreto

Von Unternehmern wird derzeit viel abverlangt. Die durch das Coronavirus ausgelöste Krise konfrontiert Arbeitgeber nicht nur mit wirtschaftlichen Herausforderungen, sondern auch mit schwierigen organisatorischen Fragen: Was ist zu tun, wenn im Betrieb plötzlich ein Covid-19-Fall auftritt? Dürfen Dienstgeber Daten über infizierte Mitarbeiter speichern - und falls ja, wie lange? Und wer ist für das Contact Tracing zuständig?

Eine Frage der Fürsorge

Daten über Infektionen mit dem Coronavirus und über Verdachtsfälle ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.11.2020 um 08:57 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/hilfe-ich-bin-infiziert-wer-darf-s-wissen-94729144