Österreich

Hinter Autovermietung soll ein Pyramidenspiel stecken

Eine deutsche Firma verspricht Kunden seit Jahren, sie könnten nach einer Spende und etwas Wartezeit zwei Jahre fast gratis ein Auto nutzen. In mehreren Ländern, darunter Österreicher, wird gegen das Unternehmen ermittelt, Staatsanwälte vermuten Betrug.

Carsharing ist in Ballungsräumen auf dem Vormarsch, Crowdfunding hat seit der Finanzkrise die Unternehmensfinanzierung stark verändert. An diese Trends knüpft eine deutsche Firma an, die behauptet, eine neuartige Autovermietung entwickelt zu haben. Man müsse nur eine "Spende" von einigen Hundert ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.05.2019 um 09:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/hinter-autovermietung-soll-ein-pyramidenspiel-stecken-70378717