Österreich

Hochsaison für Zecken

Die Blutsauger warten in Gras und Unterholz auf Wirte. Was vor krank machenden Stichen in diesem Rekord-Zeckenjahr schützt und wie man die Blutsauger entfernt.

Zecken übertragen gefürchtete Krankheiten wie FSME oder Borreliose.  SN/dpa-zentralbild
Zecken übertragen gefürchtete Krankheiten wie FSME oder Borreliose.

Nicht nur der Mensch hat etwas von den sommerlichen Temperaturen - sondern leider auch die Zecken. Bis April blieb es heuer in Österreich kalt, dann folgte früh Hitze. Bedingungen, welche die Vermehrung der achtbeinigen Spinnentiere extrem begünstigten. Deshalb bezeichnen Experten 2018 schon jetzt als Zecken-Rekordjahr.

Für das Vorjahr hatte die Veterinärmedizinische Universität Wien 187 Zecken pro 100 Quadratmeter vorhergesagt. 180 wurden tatsächlich gefunden. Für 2018 wurde mit 443 Zecken pro 100 Quadratmeter sogar die höchste Zeckenzahl seit Beginn ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2021 um 11:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/hochsaison-fuer-zecken-36870775