Österreich

Höchstgericht bestätigt Rauchverbot - Gastronomen erwarten unruhiges Halloween

Höchstgericht lehnt Ausnahmen für Diskotheken und Nachtclubs ab. Die Gastronomen befürchten hohe Strafen, wenn Raucher künftig vor der Tür lärmen und die Nachtruhe der Anrainer stören. Die Nagelprobe ist bereits zu Halloween.

Ausdämpfen – in Österreichs Gastronomie darf ab 1. November 2019 nicht mehr geraucht werden. SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Ausdämpfen – in Österreichs Gastronomie darf ab 1. November 2019 nicht mehr geraucht werden.

Herber Rückschlag für die Betreiber von Nachtlokalen: Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) lehnte die Behandlung eines Antrages ab, sie vom Rauchverbot wegen der möglichen Beeinträchtigung von Anrainern auszunehmen. Damit ist mit Stichtag 1. November auch in Diskotheken, Bars und Nachtclubs das Rauchen verboten.

Stefan Ratzenberger, Sprecher der Interessengemeinschaft Nachtgastronomie für Anrainerschutz, ist enttäuscht. "Es wird zu Entlassungen kommen wegen des Geschäftsrückganges. In Wien haben einige Betreiber bereits angekündigt, ihre Lokale zuzusperren." Das Höchstgericht erklärte, Anträge würden dann abgelehnt, wenn sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 11:47 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/hoechstgericht-bestaetigt-rauchverbot-gastronomen-erwarten-unruhiges-halloween-77780428