Österreich

Hundehasser präparierte Köder für Hunde mit Schrauben

Ein vorerst unbekannter Tierhasser hat im Garten eines 33-jährigen Hundebesitzers im Bezirk Eferding präparierte Köder ausgelegt. Dazu wurden Metallschrauben in Wurststücke gesteckt. Ob einer seiner beiden Hunde etwas davon gefressen hat, muss noch vom Tierarzt untersucht werden, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Die Aktion des Tierquälers in Prambachkirchen muss in der Nacht auf Donnerstag erfolgt sein. Das 33-jährige Herrchen der beiden Hunde fand insgesamt sechs Wurststücke in der Länge von rund vier Zentimetern. In drei Köder befanden sich Metallschrauben. Ein zehn Monate alter Schäferhund war in einem Zwinger und konnte damit die Wurst nicht erreichen. Ob der freilaufende dreijährige Beagle etwas erwischt hat, soll der Veterinär klären.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 07:08 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/hundehasser-praeparierte-koeder-fuer-hunde-mit-schrauben-1055011

Schlagzeilen