Österreich

Illegale Migration ist im August angestiegen

Seit 2015 ist die Zahl insgesamt aber gesunken - trotzdem wurden mehr Schlepper ertappt.

 SN/bmi

Rund 40 Menschen, die eingepfercht in einem Kühllaster nach Österreich geschleppt wurden, gelang vergangene Woche in Bruck an der Leitha die Flucht. Sie waren teils in einem schlechten Gesundheitszustand, einige waren während der Fahrt ohnmächtig geworden. Der Fall zeigt nicht nur die Gefahren für Geschleppte, sondern auch: Seit der Lockerung der Covid-19-Regelungen haben sich wieder mehr Flüchtlinge auf den Weg nach Westeuropa gemacht.

Laut Innenministerium wurden im Jänner noch rund 2250 illegal eingereiste Personen aufgegriffen, im März waren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 05:04 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/illegale-migration-ist-im-august-angestiegen-93009250