Österreich

Im Gewächshaus ist der Wurm drin

Auf dem neuen Biohof Geinberg reifen Tomaten, Gurken und Paprika in einem riesigen Gewächshaus heran. Für eine Verbesserung des Bodens und der Ernte sind nun auch 200.000 Würmer eingezogen.

Nur im weißen Schutzanzug dürfen Gäste von außerhalb das elf Hektar große Gewächshaus des neu errichteten Biohofs Geinberg im Innviertel betreten, damit nichts eingeschleppt wird, Pilzsporen etwa oder Schädlinge, die dort nichts verloren haben. Am Donnerstag kamen aber höchst erwünschte Mitarbeiter dazu: Unter Anleitung des niederländischen Experten Mark Thur wurden rund 1000 Kilogramm Würmer - etwa 200.000 Stück - eingebracht und auch 222 Tonnen Wurmhumus verteilt. "Um Biodiversität hereinzubringen und die Bodenstruktur zu verbessern", wie Thur erklärt. Er arbeitet für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 11:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/im-gewaechshaus-ist-der-wurm-drin-116159326