Österreich

Immer mehr Menschen drängen in die Sozialmärkte

Die günstigen Lebensmittel sind begehrt. Allein vom Angebot der 37 Soma-Märkte profitieren derzeit fast 100.000 Menschen in Österreich.

Lebensmittel, die der Handel nicht mehr benötigt, werden in Sozialmärkten verkauft.  SN/robert ratzer
Lebensmittel, die der Handel nicht mehr benötigt, werden in Sozialmärkten verkauft.

Die Wirtschaft läuft gut, die Arbeitslosigkeit geht seit Jahren zurück und trotzdem drängen immer mehr Menschen in Österreichs Sozialmärkte. Diesen Trend bestätigen sowohl der Präsident von SOMA Österreich, Gerhard Steiner, wie auch die Sprecherin von soogut in Niederösterreich, Ursula Oswald. Oswald berichtet, dass es in den ersten acht Monaten dieses Jahres um 10.000 mehr Einkäufe in ihren Märkten als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahr gegeben habe. 27.000 Personen können bei soogut Waren erstehen.

Laut Steiner haben die 37 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 05:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/immer-mehr-menschen-draengen-in-die-sozialmaerkte-76725355