Österreich

In Babyklappe gelegtes Baby ist verstorben

Neugeborenes wurde einige Tage vorher in der Babyklappe des Krankenhauses Wolfsberg gefunden.

In Babyklappe gelegtes Baby ist verstorben SN/APA/Webpic/hex
Der Mann wurde ins Krankenhaus Klagenfurt gebracht.

Im Klinikum Klagenfurt ist am Donnerstag ein Baby gestorben. Die Todesursache ist unklar. Unklar ist auch, in welchem Gesundheitszustand das Neugeborene in die Babyklappe des Wolfsberger Krankenhauses gelegt wurde. Das Kind verstarb am Mittwoch im Klinikum Wolfsberg. Es wurde eine Obduktion angeordnet. Die Eltern des Kindes sind unbekannt. Das tote Baby bekommt ein städtisches Begräbnis, es soll in der krankenhauseigenen Kapelle beigesetzt werden.

Das Klinikum bietet Frauen in auswegslosen Situationen die Möglichkeit der anonymen Geburt, bzw. der Erstversorgung des Neugeborenen über die Babyklappe. Das Neugeborene kann durch eine Klappe in ein Wärmebett gelegt werden. Sobald die Klappe geschlossen ist, wird über einen elektronischen Alarm Hilfe herbeigerufen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 05:04 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/in-babyklappe-gelegtes-baby-ist-verstorben-1127911

Schlagzeilen