Österreich

In Vorarlberg vermisster Wanderer tot aufgefunden

Ein seit Donnerstag im Kleinwalsertal vermisster 72-jähriger Wanderer ist am Freitag tot aufgefunden worden. Der Deutsche war am Donnerstag allein zu einer Tour aufgebrochen und abends nicht zurückgekehrt. Der Tote wurde bei einer groß angelegten Suchaktion entdeckt, er ist laut Polizei im weglosen Gelände in einer Steilrinne abgestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen.

Der Senior brach am Donnerstag gegen 9.00 Uhr von einer Ferienwohnung aus auf und wanderte nach der Bergfahrt mit der Kanzelwandbahn zur Fiderepasshütte (2.067 Meter). Gegen 13.00 Uhr stieg er über die Alpe Kuhgehren ab, im Bereich Köpfle in Riezlern verließ er den Wanderweg. Die Polizei vermutet, dass der 72-Jährige eine Abkürzung ins Tal nehmen wollte. Dabei stürzte der Wanderer in der Steilrinne ab.

Die Leiche des Mannes wurde per Handypeilung lokalisiert. An der Suchaktion waren neben der Bergrettung und dem Technischen Hilfswerk Deutschland auch mehrere Hubschrauber aus Österreich und Deutschland beteiligt.

Angehörige hatten am Donnerstag Alarm geschlagen, nachdem sie den 72-Jährigen im Laufe des Tages telefonisch nicht erreichen konnten. Der Mann galt als "recht fit" und war häufiger allein unterwegs.

Quelle: APA

Aufgerufen am 09.12.2019 um 01:16 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/in-vorarlberg-vermisster-wanderer-tot-aufgefunden-73010692

Kommentare

Schlagzeilen