Österreich

In Wien gestohlene August-Heinrich-Gemälde aufgetaucht

Nach dem Verschwinden zweier Gemälde des Malers Johann August Heinrich aus einer Wohnung in Wien-Hietzing im Juli ist offenbar die Putzfrau der Besitzerin als mutmaßliche Diebin ausgeforscht worden. Die Polizei bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung". Die Kunstwerke im Wert von 200.000 Euro waren in einem Antiquariat in der Wiener Innenstadt aufgetaucht.

An dieses waren sie von der Verdächtigen für wenige Tausend Euro verkauft worden, hieß es. Zum Hergang des Diebstahls aus den Räumlichkeiten einer älteren Dame gebe es noch keine weiteren Details.

Aufgerufen am 05.12.2021 um 07:45 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/in-wien-gestohlene-august-heinrich-gemaelde-aufgetaucht-37033153

Schlagzeilen