Österreich

"Jerusalema Dance Challenge": Österreich tanzt im Lockdown

Krankenhauspersonal, Feuerwehrleute, Fluglinienbedienstete: Sie alle wurden vom "Jerusalema Dance Challenge"-Fieber gepackt. Der Tenor: "Es tut einfach gut in Zeiten wie diesen."

Die "Jerusalema Dance Challenge" hat Österreich im Sturm erobert. Das Gospellied entwickelte sich mitten in der Coronapandemie zu einem weltweiten Tanzphänomen. Vor allem Krankenhauspersonal, aber auch Feuerwehrleute und Mitarbeiter von Fluglinien wollen damit gute Laune im Lockdown verbreiten.

Krankenhauspersonal tanzt zu "Jerusalema"

Besonders beeindruckende Bilder lieferte die Klinik Floridsdorf in Wien. "Es tut einfach gut in Zeiten wie diesen. Es hilft, die alltäglichen Belastungen leichter zu tragen", sagt Primarius Ayman ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:56 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/jerusalema-dance-challenge-oesterreich-tanzt-im-lockdown-98404606