Österreich

Judenhass im Esszimmer der Nazis

Wie einer einst überzeugten Rechtsradikalen der Ausstieg aus der Szene gelang.

Voller Stolz trägt diese Frau (Symbolbild) ihr Shirt.EXIT Deutschland SN/exit deutschland
Voller Stolz trägt diese Frau (Symbolbild) ihr Shirt.EXIT Deutschland

Bei der Familie Privenau ging es zu wie in einem beschaulichen Heimatfilm: Auf ihrem Bauernhof in Norddeutschland herrschte Idylle, mit Gemüsebau und Tieren, alles biologisch betrieben. Doch wenn sich die Familie Schlag sechs Uhr zum Abendessen an den Tisch setzte, kam das Nazi-Gedankengut voll zur Geltung. Der Vater bestand auf dem Spruch "Den Deutschen das Brot, den Juden den Tod", bevor gegessen wurde.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 23.02.2018 um 03:47 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/judenhass-im-esszimmer-der-nazis-24020398

Kommentare