Österreich

Jugendbefragung: Junge sehen auf dem Land weniger Chancen

Eine Befragung der österreichischen Jugend zeigt: Die Möglichkeiten sind nicht überall gleich. Vor allem auf dem Land gibt es Aufholbedarf.

Die Landflucht bleibt ein Problem: Jugendliche müssen für die Ausbildung oft abwandern. SN/www.picturedesk.com
Die Landflucht bleibt ein Problem: Jugendliche müssen für die Ausbildung oft abwandern.

Was sind die Sorgen der österreichischen Jugendlichen? Was fordern sie ein? Das seien Fragen, denen in der Öffentlichkeit zu wenig Raum gegeben werde, sagt die Vorsitzende der Bundesjugendvertretung (BJV), Isabella Steger. Am Mittwoch wurden Antworten darauf präsentiert: Eine Befragung des EU-weiten Jugenddialogs, an der 3300 junge Österreicherinnen und Österreicher unter 30 Jahren teilnahmen, zeigt ein durchwachsenes Ergebnis: Die Chancen für junge Menschen am Arbeitsmarkt sind ungleich verteilt. Vor allem auf dem Land gibt es Aufholbedarf.

Ausgehend von den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 03:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/jugendbefragung-junge-sehen-auf-dem-land-weniger-chancen-84041536