Österreich

Junger Kärntner starb nach Autounfall

Ein Autounfall auf der Drautalstraße (B100) in Irschen (Bezirk Spittal an der Drau) in der Nacht auf Freitag hat einen 21-jährigen Kärntner das Leben gekostet. Der Mann erlag am Freitag um 12.38 Uhr im Klinikum Klagenfurt seinen schweren Verletzungen. Zwei weitere Kärntner im Alter von 20 und 21 Jahren wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Laut Polizei kam das Auto mit den drei jungen Männern gegen 4.00 Uhr rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die Straßenböschung entlang und prallte gegen eine quer verlaufende Böschung, woraufhin der Pkw durch die Luft geschleudert wurde und am Dach liegen blieb.

Die drei Fahrzeuginsassen wurden teilweise im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie wurden in die Krankenhäuser nach Lienz und Spittal an der Drau eingeliefert.

Laut Polizei war es wegen der Lage der Insassen im Auto und der Schwere der Verletzungen vorerst nicht möglich herauszufinden, wer das Auto gelenkt hatte. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine kriminaltechnische Untersuchung des Wracks und der Bekleidung der Insassen an.

Quelle: APA

Aufgerufen am 27.10.2020 um 02:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/junger-kaerntner-starb-nach-autounfall-68727979

Schlagzeilen