Österreich

Kärntner Brüderpaar rutschte 150 Meter in Bachbett

Zwei Brüder, 21 und neun Jahre alt, sind am Sonntag unterhalb der Tomritschalm in Rattendorf (Bezirk Hermagor) verunglückt. Beim Abschreiten der Grenze eines Waldgrundstücks rutschten sie in circa 1.200 Meter Höhe auf einer abschüssigen Stelle auf harter, glatter Schneedecke aus. Sie rutschten 150 Meter in ein Bachbett. Dabei wurden beide schwer verletzt, teilte die Polizei mit.

Ein weiterer Bruder (19), der gemeinsam mit dem Vater (46) die Grundstücksgrenze an einer anderen Stelle abschritt, sah den Unfall. Der Vater alarmierte die Rettungskräfte. Die beiden Verunglückten wurden geborgen und von Hubschraubern in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 06:34 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kaerntner-bruederpaar-rutschte-150-meter-in-bachbett-746581

Schlagzeilen