Österreich

Kärntner ging mit Minibagger auf Pensionistin los

Vollkommen ausgerastet ist am gestrigen Donnerstag ein 55-jähriger Kärntner in Klagenfurt. Der stark alkoholisierte Mann ging auf einem Firmengelände mit einem Minibagger auf zwei Personen los. Die beiden - eine 69-jährige Pensionistin aus Ebenthal und ein 47-jähriger Techniker aus Klagenfurt - wollten sich dort einen Kastenwagen abholen.

Kärntner ging mit Minibagger auf Pensionistin los SN/APA (Gindl)/BARBARA GINDL
Der rabiate Mann konnte festgenommen werden (Symbolbild).

Der auf dem Gelände mit dem Bagger arbeitende Mann geriet mit den beiden in Streit, fuhr mit dem Fahrzeug auf die Frau los und bremste erst kurz vor ihr ab. Danach fuhr er mit dem Bagger mit Vollgas rückwärts und schwenkte laut Polizeidirektion Kärnten das Führerhaus so, dass die Baggerschaufel nur knapp am Kopf der 69-Jährigen vorbeisauste.

Danach ging der Mann zum Fahrzeug der beiden Personen, in dem noch der Techniker saß. Er riss die Türe auf und ging mit einem Messer auf ihn los. Der 47-Jährige konnte dem Angreifer die Waffe aus der Hand schlagen. Während dessen traf die verständigte Polizeistreife ein, woraufhin der Angreifer auf die Polizisten losging und diese wegstoßen wollte.

Letztendlich wurde der Mann festgenommen. Wegen seiner starken Alkoholisierung konnte er noch nicht befragt werden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:29 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kaerntner-ging-mit-minibagger-auf-pensionistin-los-1235584

Schlagzeilen