Österreich

Kärntner Mädchen verlor bei Unfall Sehvermögen an einem Auge

Ein vierjähriges Mädchen hat am Dienstag bei einem Unfall in Seeboden (Bezirk Spittal an der Drau) schwere Augenverletzungen erlitten. Das Kind war an einer von einem Zaun abstehenden Schraube hängengeblieben. Wie der ORF am Mittwoch berichtete, war die Verletzung so schwer, dass das Mädchen das Sehvermögen an dem Auge verlor.

Das Kind war nach dem Kindergarten mit seiner 36-jährigen Mutter auf einem Gehsteig neben einem Tennisplatz vorbeigegangen. Dort lief das Mädchen an einem Zaun entlang und blieb an der Schraube hängen. Es wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Laut Polizei liefen noch die Ermittlungen, was die Verantwortlichkeit und Verschuldensfrage angeht. Der Gehsteig wurde vorläufig gesperrt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.11.2020 um 09:15 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kaerntner-maedchen-verlor-bei-unfall-sehvermoegen-an-einem-auge-62773006

Schlagzeilen