Österreich

Kärntner tötete seine Schwester und beging Selbstmord

Ein 73 Jahre alter Klagenfurter hat am Montag seine um zwei Jahre jüngere Schwester getötet und dann Selbstmord begangen. Der Mann, er galt als Sonderling, erhängte sich in seiner Wohnung. Eine Freundin des Opfers hatte Alarm geschlagen, weil die 71-Jährige zu einem vereinbarten Treffen nicht aufgetaucht war. Das Motiv ist laut Polizei noch unklar, möglicherweise gab es Erbstreitigkeiten.

Bluttat ereignete sich in Klagenfurter Einfamilienhaus SN/APA/GERT EGGENBERGER
Bluttat ereignete sich in Klagenfurter Einfamilienhaus

Der Mann dürfte seine Schwester erwürgt haben, die Leiche wies Strangulationsmerkmale auf. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion beider Toten an, ein Ergebnis wird für Dienstag erwartet. Als die Polizei eintraf, war das Haus nicht abgesperrt, die Leiche des Mannes wurde im Erdgeschoß gefunden, wo er wohnte. Seine Schwester lebte die meiste Zeit in Rom, wenn sie in die Heimat kam, logierte sie in der Wohnung im ersten Stock des Einfamilienhauses im Klagenfurter Stadtteil Kreuzbergl.

Warum es zu der Bluttat gekommen war, steht nicht fest. Tatsache ist, dass es sich um eine wohlhabende Familie gehandelt hat, nach Angaben von Nachbarn wollte der Mann, der ein großer Tierfreund war, sein Geld dem Tierheim vererben. Er hatte früher zahlreiche Haustiere gehabt, vor allem Katzen. Von seiner Tierliebe zeugen nach wie vor zahlreiche Tierfiguren im Garten und auf dem Balkon des Hauses. Die Schwester soll mit dem Plan ihres Bruders bezüglich der Erbschaft nicht einverstanden gewesen sein. Dem Vernehmen nach gab es darüber verbale Auseinandersetzungen, die Polizei konnte das am Montagabend aber nicht bestätigen.

Die Frau hinterlässt einen Sohn und eine Tochter. Beide leben im Ausland, die Tochter in Rom und der Sohn in Paris. Sie wurden von der Polizei bereits verständigt und sollten am Dienstag in Klagenfurt eintreffen.

(APA)

Aufgerufen am 22.04.2018 um 09:21 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kaerntner-toetete-seine-schwester-und-beging-selbstmord-26755393

Der gute Hirte und seine Grenzen

Mit Leib und Seele bei der Sache sein tut gut. Aber nicht immer. Aus dem Evangelium nach Johannes, …

Autorenbild

Matt Hall erobert in Cannes die Spitze zurück

Zum ersten Mal in der Geschichte der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft gastierte die Motorsportserie in Frankreich. Den Sieg im zweiten Saisonrennen sicherte sich Matt Hall (AUS) vor Matthias Dolderer (GER) …

Meistgelesen

    Video

    Gut gelaunt und "ein bisschen nervös": Spitzenkandidaten gaben ihre Stimme ab
    Play

    Gut gelaunt und "ein bisschen nervös": Spitzenkandidaten gaben ihre Stimme ab

    Als erster der sieben landesweit antretenden Spitzenkandidaten bei der Salzburger Landtagswahl am Sonntag hat Sepp Schellhorn von den NEOS …

    Die Wahlabschlusspartys der Salzburger Parteien: Zwischen Selbstbewusstsein und Bangen
    Play

    Die Wahlabschlusspartys der Salzburger Parteien: Zwischen Selbstbewusstsein und Bangen

    Wende im Atompoker: Aber seine Kernwaffen will Kim nicht aufgeben
    Play

    Wende im Atompoker: Aber seine Kernwaffen will Kim nicht aufgeben

    Schlagzeilen