Österreich

Kärntner verstarb einen Tag nach dem Kentern von Fischerboot

Ein 50-jähriger Kärntner, der Mittwochfrüh mit seinem Fischerboot im Farchtensee (Bezirk Villach-Land) verunglückte, ist am Donnerstag im Spital verstorben, teilte die Polizei in einer Aussendung mit. Der Mann und seine 17-jährige Tochter waren Mittwochfrüh mit ihrem Fischerboot im Farchtensee (Bezirk Villach-Land) gekentert.

Während sich die Jugendliche ans Ufer retten konnte, ging der Mann unter. Er wurde aus dem See geborgen und musste reanimiert werden. Im Spital verstarb er dann.

(APA)

Aufgerufen am 20.05.2018 um 07:35 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kaerntner-verstarb-einen-tag-nach-dem-kentern-von-fischerboot-28048654

Fischerboot in Adria gekentert: Vermutlich vier Tote

Insgesamt vier Personen sind am Donnerstag in der nördlichen Adria vor der Stadt Civitanova Marche vermutlich ums Leben gekommen, als ihr Fischerboot gekentert ist. Ein 25-jähriger Italiener und ein 19-…

Meistgelesen

    Schlagzeilen