Österreich

Klagenfurterin in eigener Wohnung überfallen

Eine 60-jährige Klagenfurterin ist am Sonntagvormittag in ihrer Wohnung Opfer eines Raubüberfalls geworden. Ermittler Georg Pöcher bestätigte der APA entsprechende Medienberichte. Zwei Männer, denen die Vermieterin zuvor eine frei stehende Wohnung gezeigt hatte, attackierten sie anschließend in ihrem eigenen Heim mit Pfefferspray, fesselten sie mit Kabelbindern und raubten sie aus.

Klagenfurterin in eigener Wohnung überfallen SN/APA (Webpic)/HEX
Zwei Männer attackierten die Frau mit Pfefferspray.

Nachdem sich die Täter mit mehreren hundert Euro Bargeld aus dem Staub gemacht hatten, schlug die verletzte Frau mit ihrem Kopf gegen die Wand, womit sie die Nachbarin auf sich aufmerksam machte. Die 60-Jährige musste wegen einer Augenverletzung durch das Pfefferspray im Krankenhaus behandelt werden. Einer der Männer hatte laut dem Opfer Deutsch gesprochen, war rund 25 Jahre alt und ein heller, zarter Typ. Der zweite sprach Englisch, war rund 180 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt, hatte dunkle Haare, einen Vollbart und eine Kappe am Kopf.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 04:51 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/klagenfurterin-in-eigener-wohnung-ueberfallen-1075180

Schlagzeilen