Österreich

Kleinkind erlitt schwere Verbrennungen durch heißes Wasser

Ein Zweijähriger hat Mittwochnachmittag in Vöcklamarkt (Bezirk Vöcklabruck) schwere Verbrennungen durch heißes Wasser erlitten. Der Bub dürfte einen Topf mit kochendem Wasser von einer Herdplatte gezogen und sich dabei den Kopf und Oberkörper verbrüht haben. Seine 34-jährige Mutter unterließ es offenbar für mehrere Stunden, Erste Hilfe zu leisten oder Rettungskräfte zu verständigen.

Est als ein Bekannter in die Wohnung kam, sei die Rettung alarmiert worden, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Donnerstag. Der Bub wurde in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert, die Polizei ermittelt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 09:01 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kleinkind-erlitt-schwere-verbrennungen-durch-heisses-wasser-537256

Schlagzeilen