Österreich

Kleinlastwagen im Bezirk Tulln von zwei Zügen zermalmt

Ein Kleinlastwagen ist Dienstagfrüh auf einem Übergang der Franz-Josefs-Bahn in der Klosterneuburger Katastralgemeinde Höflein an der Donau (Bezirk Tulln) von zwei Zügen erfasst worden. Der Lenker des Kfz dürfte laut Franz Resperger vom Landeskommando NÖ das Rotlicht übersehen haben und in die Bahnkreuzung eingefahren sein. Als sich die Schranken absenkten, brachte sich der Fahrer in Sicherheit.

Der Fahrer brachte sich noch in Sicherheit SN/APA (FF KRITZENDORF)/UNBEKANNT
Der Fahrer brachte sich noch in Sicherheit

"Nur kurze Zeit später wurde der Paketwagen von gleich zwei Zuggarnituren erfasst und zwischen den Waggons regelrecht zermalmt", berichtete Resperger. Wäre der Lenker sitzengeblieben, hätte der Mann vermutlich keine Überlebenschance gehabt, befand der Feuerwehrsprecher.

In den Zügen sei niemand verletzt worden, der Bahnverkehr wurde jedoch unterbrochen. Die Feuerwehren Höflein und Kritzendorf wirkten an der Evakuierung der Waggons mit und bargen das Wrack des Kleinlasters.

Quelle: APA

Aufgerufen am 30.11.2020 um 10:45 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/kleinlastwagen-im-bezirk-tulln-von-zwei-zuegen-zermalmt-86226469

Schlagzeilen